Die Zeichen stehen gut für eine positive Veränderung in unserer Gesellschaft. Heute diskutieren wir öffentlich über Maßnahmen (Haltungsbedingungen von Nutztieren, Fahrverbote, Höchstgeschwindigkeit 120 auf Autobahnen), die wir vor einem Jahr nur heimlich zu denken wagten.

Uns allen muss klar werden – der größte Klimavernichter ist die Nutztierhaltung. 83 % der Ackerflächen (so groß wie die USA, China, Europa und Australien zusammen) würden frei werden und dabei reichlich Platz für eine biovegane, umweltverträgliche Landwirtschaft bieten. Diese 83 % Ackerflächen, die heute nur für die Nutztierernährung genutzt werden, decken am Ende nur 18 % unseres Kalorienbedarfes.

60 % der Treibhausgase aus der Landwirtschaft könnten vermieden werden – dies alles ist das Ergebnis einer aktuellen Oxford-Studie. Tier- und Milchprodukte zu vermeiden können wir jeden Tag beim Einkauf an der Kasse entscheiden und nichts ist so leicht und effektiv für unsere Umwelt. Wir sprechen dabei nicht von einem Verzicht! Jeder von uns gewinnt an Lebensenergie. Es ist Gesund für uns und unsere Umwelt und wir erfahren dabei erheblich positive Effekte, wie z.B. Geschmackerlebnisse, die nie ein Fleischesser erleben kann.

Der größte Klimavernichter ist die Nutztierhaltung! Davon müssen wir immer wieder sprechen und dabei Auswege anbieten. Unser Ausweg ist unser Parteiprogramm: biovegane Landwirtschaft 2030! Finde mehr unter https://v-partei-niedersachsen.de/programm/ 

Ein frohes und gesegnetes, barmherziges und tierleidfreies Weihnachtsfest und denke an unser Motto auch im Jahr 2019: „Nichts auf der Welt ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ (Victor Hugo)

Frohe Weihnachten und ein tolles Jahr 2019!

Ihr/Euer  

Holger Pangritz
Göttingen, 24.12.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.